Große Begeisterung herrschte beim Fischessen,

IMG_5499

  weil Vereinsmitglied Helga Bensberg keine Mühe und Arbeit gescheut hatte, Matjes nach Hausfrauenart höchst persönlich zuzubereiten. Entsprechend frisch und lecker schmeckte es den meisten „Burgfrauen“, – nur wenige zogen Pommes und Würstchen vor -,  der Kinderprinzessin Johanna II. und auch deren Eltern, die sich zum traditionellen Sessionsabschluss bei der …

Weiterlesen

Mit einem kritischen Blick…

IMG_5469

nahm die amtierende Kinderprinzessin Johanna II. (Schmidt) die Putz- und Räumarbeiten der Straßenfeger ab. Die Herren des  „alten Elferrats“ vom Theaterverein und Mitglieder des Damenkomitees „Fidele Burgfrauen Wormersdorf“ e.V. sorgten traditionsgemäß dafür, dass alles vor dem Hause der Eltern der Kindertollität vor den „Feiertagen“ blitzblank vorzufinden ist. Natürlcih durften sich …

Weiterlesen

Ein Nonstop-Programm begeisterte an Weiberfastnacht.

NH_Fotografie-0990

Die Burgfrauentanzgruppen zeigten ihr Bestes und die Wormersdorfer Kinderprinzessin warf mit Schwung kleine Präsenten unter ihr närrisches Volk. Das Rednerduo „Botz un Bötzje“ überzeugten mit Witz und Humor. Spätestens beim Saxofonist „Dä Engelbäät“ hielt es keinen mehr auf den Plätzen. Nach dem das Dreigestirn und die Tollitäten der Region ihren …

Weiterlesen

Erstaunte Blicke zogen die Burgfrauen auf sich,

IMG_9801

die am Vormittag von Weiberfastnacht in Wormersdorf unterwegs waren. In bunten Federkostümen besuchten Sie gemeinsam mit der Kinderprinzessin und dem Dreigestirn erst den Kindergarten und dann die Schule. Anschließend statteten sie Frau Handrup und Mrs. Schnick-Schnack einen Besuch ab.  Ein kurzer Stopp bei Lotto Toto Evertz-Schöneweiß und schon lockte der …

Weiterlesen

Närrisches Gebot zur vollsten Zufriedenheit erfüllt….

CIMG2504

verkündeten Prinz Dirk III. , Jungfrau Tonia I. und Bauer Zappes I. kürzlich bei Roswitha Born im Keller. Laut den Statuten hatte das Damenkomitee „Fidele Burgfrauen Wormersdorf“ e.V. das Dreigestirn und dessen 10 Adjutanten mit einen ausgiebigen Frühstück mit verschiedenen Leckereien verwöhnt. Schade war nur, dass wegen Platzmangel nur die …

Weiterlesen