Kirmessonntag in Wormersdorf- Endlich ist es soweit, Vorstellung unserer beiden Dreigestirne

In der wunderschön herbstlich geschmückten und bis auf den letzten Platz gefüllten Schützenhalle wurden die 6 jungen Damen vorgestellt. Zum Auftakt präsentierten die Tanzgruppen Tanzflöhe und Tanzmäuse ihre neu einstudierten Tänze umd wurden mir frenetischem Beifall belohnt. Anschließend tanzten die Kleinen Strolche für das noch amtierende Kinderprinzenpaar Lukas-Meikel I und Paula I.  Die Beiden bedankten sich dann bei ihrer Verabschiedung herzlich bei allen, die sie in der jecken Zeit unterstützt haben, besonders bei ihren Eltern, Grosseltern und Verwandten. Dann war es endlich so weit, die Tanzgruppe Hainzelmännchen kam mit dem zukünftigen Mädchendreigestirn auf die Bühne. Roswitha Born stellte die 3 dann vor:  Prinzessin Leni I. (Zörn), Bäuerin Leonie I. (Müller) und Jungfrau Lucy I. wurden  begeistert vom Publikum begrüsst. Sie erzählten, wie sie sich vor zwei Jahren ausgemalt hatten, wie es wäre, als Mädchendreigestirn einmal auf der Bühne zu stehen und dankten ihren Eltern, die das den 3 Freundinnen nun ermöglichen.  Hiernach übernahm Ditschi Weber die Moderation als Vorsitzender des Theaterverein Fanfarencorps der Landsknechte Wormersdorf e.V. die Moderation und in Begleitung der Tomburgspatzen kam endlich das zukünftige Damendreigestirn Wormersdorf auf die Bühne. Unter tosendem Beifall wurden Prinzessin Sarah I. (Zavelberg), Bäuerin Soffie (Marie-Sophie Pütz) und Jungfrau Steffi (Stefanie Tönnes) vorgestellt. Auch sie wunderten sich wie schnell die Zeit vergangen ist seit 2016, als sie sich entschieden haben, gemeinsam die Wormersdorfer Jecken in  dieser Session anzuführen. Sie ließen es sich dann nicht nehmen mit den Tomburgspatzen einer ihrer toll einstudierten Tänze darzubieten. Mit dem Auftritt des Fanfarencorps ging dann ein kurzweiliger Nachmittag bei bester Laune aller anwesenden designierten Tollitäten aus Rheinbach und Umgebung zu Ende.

 

Kommentare sind geschlossen.