Ein Jahr ohne St. Martin – das geht ja gar nicht!

So dachten sich die Burgfrauen für die Kinder ihrer Tanzgruppen eine kleine Besonderheit aus.

8 aktive Mitglieder und 2 Mädels der Burgfrauen-Jugend machten sich in Zweiergruppen am Abend des Martinstags mit Laternen in verschiedenen Straßenzügen Wormersdorfs auf den Weg und  besuchten die Familien zu Hause.

Die Eltern waren natürlich eingeweiht, hatten aber anscheinend nichts verraten. Denn die Kinder freuten sich nicht zuletzt über den Martinswecken und auch die Geschwisterkinder gingen diesbezüglich nicht leer aus.

80 Wecken von der Bäckerei Mauel fanden so ihre glücklichen Besitzer.

Auch die Burgfrauen waren sehr froh, denn es war kaum abzuschätzen wer mehr Freude an der Gemeinschaftsaktion hatte – die Kinder oder die Eltern.

Alles in Allem eine Aktion, über die sich alle Beteiligten freuten.

Kommentare sind geschlossen.