Burgfrauen proklamieren das erste Mal…..

Bei einem langen grandiosen Einzug zu den Klängen des Fanfarencorps der Landsknechte Wormersdorf in die Wormersdorfer Turnhalle wurde Melanie I. von ihren Untertanen frenetisch gefeiert! Es hielt aber auch wirklichen keinen mehr auf den Plätzen und alle jubelten der neuen Majestät zu, die mit einem strahlenden Gesicht und einem herzlichen Lachen die Ovationen entgegennahm.

Dem Wormersdorfer Ortsvorsteher Rolf Münch (Rolly) war das erste Mal vergönnt, eine Inthronisation einer Tollität vorzunehmen. In Versform wurde die Solo-Prinzessin kurzweilig vorgestellt, ehe Bürgermeister Ludger Banken begleitet durch seine Stellvertreter Kalle Kerstholt und Markus Pütz als Chef vom neuen „Bürgermeister-Dreigestirn“  Melanie I.  die Insignien der Macht überreichte. Diese erste Proklamation seiner Rheinbacher Amtszeit und auch gleichzeitig die erste der neuen Session im Rheinbacher Raum, war für ihn also eine absolute Feuertaufe. Für seine launigen Worte und guten Wünsche erhielt er daher auch großen Beifall.

Nach diesem offiziellen Teil wurde tüchtig weitergefeiert. Zur besten Stimmung trugen die Mundart-Band „Sibbeschuss“ und die „Mollypopps“ aus Merzbach mit ihrem Überraschungsauftritt bei.

Zum Abschluss des Abends heizte die „Gulaschkapell“ aus Unkel dem Publikum noch einmal so richtig ein. Dies rief mehrfach minutenlang „Zugabe, Zugabe, Zugabe“ und „Und einer geht noch….“, sodass die Gruppe erst nach einer guten Stunde ihren Auftritt und die sehr gut besuchte Veranstaltung beendete. Insgesamt eine rundum gelungener Sessionsstart für Melanie I. !

Kommentare sind geschlossen.