Geht doch!

  Unverdrossen machte sich  der Wormersdorfer „närrische Lindwurm“  trotz Sturmwarnung auf den Weg. Dieser Optimismus wurde belohnt:  Der Sturm hatte ein Einsehen und zeitweise ließ sich sogar das „Sönnche“ blicken.

Frühaufstehen…

  .. ist bei den Burgfrauen auch am Weiberdonnerstag angesagt. Denn es heißt sich verkleiden und schminken lassen. Danach erfolgt der übliche „Dorfrundgang“ mit dem abschließenden Empfang in der Wormersdorfer Filiale der Raiffeisenbank Voreifel eG. Diese hatte löblicherweise sogar extra geöffnet um das närrische Brauchtum vor Ort zu unterstützen!  

„Kumm los mer fiere“ – Fastelovend em dörp!

Anscheinend hatte das Damenkomitee  mit seinem Motto den „Nerv des Publikums getroffen“. Das Non-Stop-Programm mit Tommy Walter -Sänger aus Köln, Lutz Kniep „De Mann mit de Trööt“, Comedyshow „Annegret vom Wochenmarkt“, „Schmitz Marie“,die „Domstadtbande“ Herrenballett Queckenberg,  das Traditionscorps der Rheinbacher Stadtsoldaten und den „Proseccos“  aus Lüftelberg sowie die  vereinseigenen Tanzgruppen …

Weiterlesen